Fingerlings – Das interaktive Roboteräffchen

Fingerlings - Alles über die kleinen RoboteräffchenErinnert ihr euch noch an Furby, das kleine eulenartige Tierchen, das sprechen und mit seinen Augen zwinkern konnte?

Oder an die Tamagotchis? Die kleinen Elektro-Eier, in denen ein virtuelles Haustier wohnte, das täglich gefüttert und versorgt werden musste?

Beide “Spielzeuge” waren damals heiß begehrt und ein “Must-Have” auf dem Schulhof und dem Kinderzimmer.

Der “Nachfolger 2018” von Furby und Tamagotchi steht bereits fest: WowWee Fingerlings

Was sind Fingerlings?

Weiterlesen

DIY: Sitztruhe aus einem alten Sprungkasten bauen

Auf der Suche nach einer stabilen Sitzbank für unseren Esstisch im Wohnzimmer kam uns die Idee, dass eine Sitztruhe einen entscheidenden Vorteil hat: Stauraum! Wer kleine Kinder hat, der sehnt sich nach weiterem Stauraum. Genau so ist es auch bei uns.

Das neue Projekt: Eine stabile und bequeme Sitzbank aus einem alten Sportgerät

Weiterlesen

Der Grüffelo und die kleine listige Maus

Der Grüffelo BuchvorstellungDas Kinderbuch Der Grüffelo handelt von einer kleinen Maus, die im Wald spazieren geht. Auf dem Weg durch den Wald trifft die Maus gefährliche Tiere – einen Fuchs, eine Eule und eine Schlange. Alle diese Tiere würden die kleine Maus gerne verspeisen und laden sie deshalb zu sich nach Hause zum Essen ein.

Buchvorstellung: Der Grüffelo von Axel Scheffler und Julia Donaldson

Aber die kleine Maus riecht den Braten und ist zum Glück schlau und listig. Sie erzählt, dass sie mit dem schaurigen Grüffelo zum Essen verabredet ist. Das Lieblingsessen vom Grüffelo ist zufälligerweise jedesmal das Tier, das die Maus loswerden will. Der Plan von der Maus geht auf und die Maus freut sich: Weiterlesen

Rechtzeitig den Schnuller abgewöhnen

Rechtzeitig den Schnuller abgewöhnenDie allermeisten Babys sind ruhig und genießen es, wenn sie an einem Schnuller oder ihrem Daumen nuckeln. Jedoch sollte man schon früh darauf achten, dass das Saugen nicht zu viel wird. Zu viel “Schnullerzeit” kann das Gebiss und die Zähne schädigen.

Babys (und auch die Eltern) mögen es, wenn der Schnuller im Mund ist und kräftig genuckelt wird. Schließlich ist das Baby dann glücklich. Und wenn das Baby glücklich ist, dann sind Mama und Papa es meist auch. Trotzdem sollte man darauf achten, dass der Schnuller dem Baby nicht den ganzen Tag angeboten wird.

Rechtzeitig den Schnuller abgewöhnen um Kieferschäden zu verhindern

Studien zeigen, dass Kinder mit dem Schnullernuckeln aufhören sollten, bevor das Milchzahngebiss voll entwickelt ist. Weiterlesen

Inground-Trampolin – Spiel und Spaß im Garten

Kinder aller Altersgruppen lieben sie, die Garten-Trampoline. Das Springen auf dem gespannten Nylontuch macht großen Spaß und ist dazu sehr gesund. 400 Muskeln werden beim fröhlichen Spiel auf dem Trampolin bewegt.

Leider birgt das Sportgerät vor allem für kleine Kinder ein nicht zu unterschätzendes Verletzungsrisiko. Es ist auch nicht wirklich ein Schmuckstück im Garten. Diese Mängel kann ein innovatives Inground-Trampolin beheben. Es wird in eine entsprechend große Grube eingesetzt. Das minimiert die Fallhöhe bei Stürzen und ist ein echter Hingucker auf dem Rasen. Weiterlesen

Abnehmen nach der Schwangerschaft

abnehmen nach der SchwangerschaftDas Baby ist nach neun langen Monaten nun endlich auf der Welt, die Freude ist groß, da macht die frisch gebackene Mutter sich Gedanken, wie sie nun nach dem Wochenbett ihre Figur zurückerlangen kann.

Wir zeigen Ihnen Wege, mit denen Sie unkompliziert schnell nach der Geburt wieder in die Kleidung von vor der Schwangerschaft passen. Weiterlesen

Hilfe gegen Kinder-Wutanfälle: Das kleine Wutmonster

Als Vater einer dreijährigen Tochter kenne ich sie gut: die kleinen Wutausbrüche.
Diese kleinen Wutausbrüche sind wie ein Sommergewitter. Sie entstehen ganz plötzlich aus guter Laune heraus und sind dann unberechenbar in ihrer Intensität.

So waren wir neulich zu Besuch bei den Großeltern und haben entspannt gemeinsam gegessen, als von der einen auf die andere Minute die Stimmung kippte und meine Tochter sich die Seele aus dem Leib schrie. Der Grund war banal: Ihr Strohhalm hatte de falsche Farbe. Weiterlesen

Vogelhäuser – Kindern die Natur ein Stück näher bringen

Vogelhäuser für Kinder - FutterhausDie Natur hautnah erleben. Für alle jene, die bereits auf dem Land leben kein Problem. Doch Stadtkinder beobachten Tiere und Pflanzen meist nur im Urlaub. Um diesen Kindern die Tierwelt ein Stück näher zu bringen, bietet es sich an, ein Vogelhaus aufzustellen. Aus sicherer Entfernung (für die Tiere) können sie beobachten, wie die Vögel sich Futter holen und sich untereinander verhalten. Ein himmlisches Vergnügen nicht nur für die Kleinen, sondern auch für Eltern und Großeltern. Weiterlesen

Das richtige Lammfell im Kinderwagen

Lammfell im KinderwagenOb klein oder groß – Lammfelle erfreuen sich aufgrund ihrer kuschlig-weichen Oberfläche allgemeiner Beliebtheit. Auch als Baby-Einlage im Kinderwagen werden sie von frischgebackenen Eltern gerne eingesetzt. Vor allem für Spaziergänge an frostigen Wintertagen wünschen sich Eltern, dass es ihr Kind wohlig warm und bequem im Kinderwagen hat. Die Funktionsweise von Lammfell hat sich über Jahrhunderte bewährt. Bei Kälte hält es warm und bei Hitze reguliert es die Temperatur und absorbiert Feuchtigkeit. Ähnlich wie das liebste Kuscheltier, hat auch Lammfell aufgrund der flauschig-weichen Textur eine beruhigende Wirkung auf Ihr Kind. Weiterlesen