Der richtige Kindersitz für das Auto ✓ [Ratgeber]

Beim Kindersitz für das Auto sollten Eltern nicht sparen. | Wir verraten dir, welche Eigenschaften für die Sicherheit wichtig sind. ✓

Kindersitz für das Auto Worauf du beim kauf achten solltest

Die Wahl der richtigen Erstlingsausstattung fürs Auto sollte ein wichtiger Punkt auf deiner Einkaufsliste sein. Gerade im Fahrzeug zählt enorm die Sicherheit. Wie schnell ist ein Unfall passiert und da sollte dein kleiner Liebling bestmöglich geschützt sein. Sicherheit ist das A und O. Welche Ausstattung du brauchst und was einfach beruhigend für deine Nerven ist erfährst du hier.


Unsere Artikelserie “Babyerstausstattung – Was dein Liebling benötigt” gibt wertvolle Tipps und räumt mit Mythen rund um die Babys Bedürfnissen auf. Folgende Artikel befassen sich mit den wichtigsten Themen rund um die Bedürfnisse in den ersten Tagen mit einem Neugeborenen:

  1. Babykleidung – Was wirklich in die Erstausstattung gehört.
  2. Windel Erstausstattung – Wie viele benötigst du?
  3. Erstausstattung zum Stillen – Ob und was benötigt wird
  4. Das Babyzimmer – Sei richtig organisiert
  5. Kindersitze für das Auto  – Sicher im Auto unterwegs
  6. Babyschalen – So ist dein Babys sicher und geschützt

Kindersitz für das Auto: Sicher im Auto unterwegs – was gibt es zu beachten?

Im PKW hast du einfach keine Zeit dich um dein Würmchen zu kümmern, denn hier sollte der Straßenverkehr an erster Stelle stehen. Dein Liebling sollte jedoch stets gut versorgt sein. Eine Babyschale ist hier unverzichtbar. Damit du von Geburt an stressfrei im Fahrzeug mit deinem Baby unterwegs sein kannst, gibt es bei den Babyschalen ein paar Unterschiede, die du kennen solltest. Eine der Möglichkeiten für eine entspannte Fahrt im PKW ist ein sogenannter Reboarder.

AngebotBestseller Nr. 1
Farsaw Baby Autositz Kindersitz 360°drehbar mit ISOFIX und Ruheposition, Gruppe 0+1/2/3...*
  • Um 360 Grad drehbar: Durch den Einsatz einzigartiger Technologie lässt sich der...
  • Sicher und Bequem: Die Kindersitze der Gruppe 0 von Farsaw sind bis zu einem...
  • Verstellbare Kopfstütze: Die Kopfstütze hat eine 7-stufige Regulation, um dem Baby...

Bei einem Reboarder Kindersitz, wie das Wort schon vermuten lässt, sitzt dein kleiner Spatz entgegen der Fahrtrichtung. Es wird davon gesprochen, dass diese Art des Transportes die sicherste Art sein soll. Manche dieser Schalen verfügen über einen 360 Grad Mechanismus, was die Handhabung zu einem echten Kinderspiel macht. Das Ein- und Aussteigen ist mit keinerlei Problemen verbunden, sondern sehr einfach. Die meisten Kindersitze für Neugeborene sind mit einer Neugeboreneneinlage versehen. Diese bietet den Vorteil, dass das Köpfchen von deinem Sonnenschein während er Fahrt nicht hin und her wackeln kann. Diese Einlage kannst du später ganz einfach entfernen.

Es ist bei einer jeden Autositzschale darauf zu achten, für welches maximale Körpergewicht das Modell geeignet ist. Einige Modelle wachsen einfach mit, was eine gute Eigenschaft ist, auch für den Geldbeutel. Es ist zudem bei einer Babyschale darauf zu achten, dass diese möglichst über einen 5-Punkt-Gurt verfügt. Der Vorteil hierbei ist, dass man eine solche Schale problemlos mit dem Gurt des Fahrzeugs kombinieren kann. Eine solche Gurtverbindung verspricht eine noch größere Sicherheit. Es gibt zusätzlich für den Gurt auch noch spezielle Gurthalterungen zu kaufen. Diese sind kein Muss, aber erfreuen dein Baby. Hierbei kann es sich beispielsweise um ein Äffchen oder ein anderes Tier handeln. Dieses wird mittels eines Klettverschlusses an dem Gurt befestigt und dein Sonnenschein hat Freude an diesem. Das lästige Gequängel findet erst einmal nicht statt.

Bestseller Nr. 1
Aomig Gurtpolster Kinder, 2 Pads Set Gurtschutz Auto Sicherheitsgurt Schulterpolster,...*
  • 【Angenehmes Material】: Das Sicherheitsgurtpolster für Babyautos besteht aus...
  • 【Schutzfunktion】 Unser Sicherheitsgurtbezug ist elastisch, weich und hochwertig,...
  • 【Einfach zu installieren】Kein zusätzliches Werkzeug erforderlich. Öffnen Sie die...

Welche Probleme könnten im Auto entstehen?

Wer kennt das nicht, man hat das kleine Würmchen im PKW sicher festgeschnallt, ist gerade um die Ecke gefahren und schon fängt das Geschreie an. Es gibt jedoch auch Babys, die im Fahrzeug gleich einschlafen, weil sie das monotone Geräusch lieben. Eltern, die im Auto jedoch gestresst sind, können sich nur noch mäßig auf den Straßenverkehr konzentrieren, wer möchte das schon? Babys mögen es beispielsweise nicht, wenn sie in einer festen Position im PKW sitzen müssen. Hier kann es schon einmal zu extremen Schreien, Brüllen und Quängeln kommen. Es sieht jedoch ganz anders aus, wenn du deinem Kleinen etwas Spannung präsentierst. Hierbei kann es sich um einen tollen Ausblick handeln, um Musik oder um ein Lieblingsspielzeug.

Typische Fehler beim Einbau eines Kindersitzes

Der Kindersitz ist eingebaut, er wackelt nicht und dein Kind fühlt sich wohl, dann muss doch alles richtig sein, oder? Nein, oftmals ist dies nicht der Fall und bei einem Unfall kann es zu schlimmen Folgen kommen. Du solltest auf einige Dinge bereits vor dem Kauf unbedingt achten. Die Erstlingsausstattung fürs Auto benötigt wesentlich mehr Aufmerksamkeit als du vielleicht glauben magst.

  1. Schalte den Airbag unbedingt aus, wenn dein Kind rückwärts gerichtet mit fährt.
  2. Eine Babyschale solltest du niemals nach vorne gerichtet einbauen.
  3. Große Beachtung braucht die Gurtführung an der Babyschale.
  4. Der Gurt darf niemals zu weit von deinem Kind oder dem Sitz entfernt angebracht werden.
  5. Die Babyschale darf keinesfalls nur zwischen dem Sitz festgeklemmt werden.

Du solltest zudem unbedingt vermeiden, dein Kind im Fahrzeug zu dick anzuziehen. Hier ist hauptsächlich die Rede von Schneeanzügen oder übermäßig dicke Winterkleidung. Es ist ausgesprochen wichtig, dass der Gurt möglichst eng am Körper sitzt, denn nur so ist dein Kind optimal gesichert. Ist es zu kalt, so schalte lieber die Heizung ein. Kommt es zu einer Vollbremsung, so würde der Gurt die Kleidung eindrücken und dein Kind erst viel zu spät sichern, was zu einem schlimmen Unfall führen kann.


Unsere Artikelserie “Babyerstausstattung – Was dein Liebling benötigt” gibt wertvolle Tipps und räumt mit Mythen rund um die Babys Bedürfnissen auf. Folgende Artikel befassen sich mit den wichtigsten Themen rund um die Bedürfnisse in den ersten Tagen mit einem Neugeborenen:

  1. Babykleidung – Was wirklich in die Erstausstattung gehört.
  2. Windel Erstausstattung – Wie viele benötigst du?
  3. Erstausstattung zum Stillen – Ob und was benötigt wird
  4. Das Babyzimmer – Sei richtig organisiert
  5. Kindersitze für das Auto  – Sicher im Auto unterwegs
  6. Babyschalen – So ist dein Babys sicher und geschützt