Schwangerschaftspiercings für den Bauchnabel

Schwangerschaftspiercings für den BauchnabelIn der Schwangerschaft gehen werdenden Müttern unglaublich viele Fragen durch den Kopf. Wie soll das Kind heißen? Was fehlt mir noch in der Erstlingsausstattung? Wo stellen wir den Wickeltisch hin?

Die allerwenigsten dieser Fragen drehen sich um Bauchnabelpiercings – was verständlich ist. Es lohnt sich dennoch, auch darüber nachzudenken. Frauen, die ein Bauchnabelpiercing besitzen und schwanger sind, sind nämlich gut beraten, auf ein sogenanntes Schwangerschaftspiercing umzusteigen. Warum dem so ist und welche Vorteile diese besonderen Piercings bieten, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Was sind Schwangerschaftspiercings?

Schwangerschaftspiercing für den Bauchnabel

Ein Schwangerschaftspiercing hat einen langen Stab aus flexiblem Kunststoff.

Zunächst steht die Frage im Raum, was Schwangerschaftspiercings überhaupt sind. Grundsätzlich unterscheiden sie sich kaum von gewöhnlichen Piercings für den Bauchnabel. Sie sind jedoch länger und flexibler. Im Rahmen einer Schwangerschaft sind das entscheidende Qualitäten. Gewöhnliche Bauchnabelpiercings sind nämlich keineswegs für rasant wachsende Bäuche ausgelegt. Hier besteht in der Schwangerschaft die Gefahr, dass das Piercing reißt und sich der Bauchnabel entzündet. Mit einem Schwangerschaftspiercing ist das beinahe ausgeschlossen.

In der Schwangerschaft muss die werdende Mutter sich also von ihrem gewöhnlichen Bauchnabelpiercing trennen – die Gefahren werden mit wachsendem Bauchumfang nämlich immer größer. Wer nicht ganz auf den Bauchnabelschmuck verzichten möchte, kann dann auf ein spezielles Schwangerschaftspiercing zurückgreifen.

Wodurch unterscheiden sich Schwangerschaftspiercings von gewöhnlichen Piercings?

Schwangerschaftspiercings sind auf die Bedürfnisse schwangerer Frauen ausgelegt. Anders als gewöhnliche Bauchnabelpiercings halten sie dem immer schneller wachsenden Bauch stand. Möglich ist das vor allem aufgrund der Größe und der Flexibilität der Piercings. Sie sind aus Kunststoff gefertigt, was ihnen eine gewisse Dehnbarkeit verleiht.

AceFun 6er Schwangerschaftspiercing Bauchnabelpiercing Bauch Stecker Schwangerschaft...*
  • Enthält 6 Stk Bioplast Schwangerschaftspiercing Bauchnabel piercing, Blau Farbe, 6 Stile
  • Stablänge: 38mm, Stabstärke: 1,6 mm(14G), Kugeln: 5mm/8mm,Flexible und weiche Stange,...
  • Material:Bioflex (flexibler Kunststoff),es ist bequem und bietet eine große Verringerung...

Ferner müssen sie für Ultraschall- und Herztonuntersuchungen nicht zwingend abgenommen werden. Ein gewöhnliches Bauchnabelpiercing, das aus Titan oder einem anderen Metall gefertigt ist, kann hierbei hingegen einen großen Störfaktor darstellen und müsste deshalb immer wieder abgenommen werden. Schwangerschaftspiercings stellen in dieser Hinsicht eine praktische Alternative dar – sie müssen nicht ständig ein- und ausgesteckt werden.

Schmuck für den stolzen Schwangerschaftsbauch

Viele Frauen sind unglaublich stolz darauf, dass in ihrem Bauch ein Kind heranwächst. Sie freuen sich auf die Zukunft, in der sie für ein kleines Lebewesen sorgen werden. Der damit verbundene Stolz und die große Vorfreude auf das eigene Kind können auf vielfältige Weise nach außen getragen werden. Auch hier kommt wieder das Schwangerschaftspiercing ins Spiel: Mit vielen verschiedenen Motiven und in unterschiedlichsten Varianten bietet es die Möglichkeit, den Bauch zu schmücken und damit Stolz und Vorfreude auszudrücken.

Crdifu 3er Schwangerschaftspiercing Bauchnabel Retainer 14 Gauge Flexibel Kunststoff 38mm...*
  • Gauge: 14G(1.6mm); Stablänge: 38mm; Kugelgröße: 5mm
  • Hochwertiger Bioflex-Acrylkunststoff, sicher und flexibel
  • Einfaches Design, perfektes Tragen als Bauchnabelpiercing

Das Schwangerschaftspiercing ist also nicht nur eine ganz praktische Sache, sondern auch eine Option, ein Zeichen zu setzen. Die vielen verschiedenen Accessoires, mit denen die Piercings ausgestattet werden können, eröffnen dabei vielfältige Möglichkeiten. Vom lächelnden Smiley über das vor Stolz geschwellte Herz bis hin zum Schnuller, der die Situation der Schwangerschaft noch einmal hervorhebt, ist beinahe alles möglich.

Piercings sollten während der Schwangerschaft nicht gestochen werden

Wer mit dem Gedanken spielt, sich während der Schwangerschaft piercen zu lassen, wird im Schwangerschaftspiercing jedoch nicht das finden, was er sucht. Bauchnabelpiercings werden bei bestehender Schwangerschaft nicht gestochen – die Gefahr, dass sich das frische Piercing und der Bauchnabel entzünden, sind viel zu groß. Schwangerschaftspiercings sind daher nur etwas für Frauen, die bereits über ein Bauchnabelpiercing verfügen.

Piercings in der Schwangerschaft