Dithmarschen – Urlaubsparadies für Familien mit Kindern

Dithmarschen – Urlaubsparadies fuer Familien mit KindernWas muss man nicht alles bedenken, wenn man mit kleinen Kindern in den Urlaub fahren will. Bloß nicht zu lange unterwegs sein. Weil man allerhand an Urlaubsutensilien benötigt am besten mit dem eigenen PKW anreisen, sonst gibt es noch Diskussionen welches Kuscheltier mitreisen darf und wie viele Spielsachen wirklich benötigt werden.

Das schränkt die Liste der möglichen Ziele schon deutlich ein, vor allem wenn man aktiv seinen Urlaub verbringen möchte und kein Freund der Berge ist. Im nördlichsten Bundesland Schleswig-Holstein gibt es eine Urlaubsregion, die wie geschaffen ist für kleine Entdecker und Eltern auf der Suche nach Entspannung. Mit dem Wattenmeer hat man einen einmaligen Lebensraum zum Erkunden direkt vor der Haustür. Aber auch die Metropole Hamburg ist durchaus in Reichweite für einen Tagesausflug.

Wo ist denn das Meer hin?

Mit dieser Frage muss man rechnen, wenn man den Kindern einen Strandbesuch verspricht und im Lauf der Gezeiten gerade Ebbe herrscht. Wahrscheinlich wird die Enttäuschung darüber aber schnell verfliegen, wenn die ersten Schritte auf diesem ungewohnten Terrain gemacht sind. Es lässt sich nämlich darin herrlich buddeln und matschen.

Nebenbei lassen sich die Tierwelt beobachten oder Muscheln sammeln. Diese sind einmalige Andenken an den Urlaub und lassen sich zum Basteln verwenden. Schafe sind dabei ständige Begleiter, denn sie übernehmen wichtige Aufgaben des Küstenschutzes. Zum einen halten sie das Gras aus den Deichen kurz und mit ihrem Hufen verdichten sie permanent den Untergrund. Nur auf das Buddeln im Sand muss man bis auf wenige Ausnahmen – wie die Perlebucht in Büsum – verzichten. Es gibt nämlich fast ausnahmslos Rasenstrände, die direkt auf dem Deich liegen.

Wattwandern in Dithmarschen und Büsum

Eine Wattwanderung mit Schaufel und Eimer ist am Büsumer Kurstrand relativ gefahrlos und trotzdem ein Riesen Vergnügen.

Auch bei Schietwetter – Langeweile Fehlanzeige

Auch bei schlechtem Wetter gibt es viele Möglichkeiten seinen Urlaub aktiv zu gestalten. Dazu zählen unter anderem das Multimar Wattforum in Tönning oder die Seehundstation in Friedrichskoog. Im Norden sagt man aber es gebe kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung. Sturm ist schließlich erst dann, wenn die Schafe keine Locken mehr haben. In Büsum und anderen Häfen besteht die Möglichkeit an Bord eines Ausflugsschiffes in See zu stechen. Dies ist für Kinder besonders interessant, weil viele Fahrten an den Seehundbänken vorbeiführen und auch ein Seetierfang angeboten wird.

Die Spannung ist riesengroß, wenn das Netz geborgen wird und man einen Eindruck erhält was alles unter der Wasseroberfläche zu Hause ist. Wer einen ganzen Tag auf See verbringen möchte, der unternimmt eine Helgolandfahrt. Nach einer längeren Schifffahrt taucht Deutschlands einzige Hochseeinsel mit ihrem markanten roten Felsen am Horizont auf. Ein spannender Moment für die ganze Familie.


Unser Tipp: Das Westküsten-Malbuch eignet sich ideal zur Einstimmung auf den kommenden Urlaub in Dithmarschen. Neben den Vorlagen zum Ausmalen – wie zum Beispiel dem Büsumer Hafen, der Schleuse Brunsbüttel, einer Seehundbank oder den berühmten Pfahlbauten in St. Peter-Ording – enthält das Malbuch viele interessante Informationen und Tipps für einen unvergesslichen Aufenthalt an der Westküste.

Das Westküsten-Malbuch: Malen und entdecken*
  • Sven Mahnke
  • Herausgeber: Boyens Buchverlag
  • Taschenbuch: 40 Seiten

Übernachten in Dithmarschen – Großes Hotel oder private Ferienwohnung?

Da hat jeder seine eigene Vorliebe. Wer sich keine Gedanken über das Essen machen möchte, der findet eine Vielzahl von Hotels und Frühstückspensionen in Dithmarschen. Büsum ist ganz klar der Mittelpunkt des Geschehens und es hat sich eine touristische Infrastruktur entwickelt, die es auch ermöglicht sich vor Ort selbst zu versorgen. Dies gilt insbesondere für die Urlauber, die lieber auf eine der zahlreichen Ferienwohnung zurückgreifen. Während der Saison haben die Supermärkte und Geschäfte auch am Sonntag geöffnet und die Restaurants gönnen sich keinen Ruhetag.

Der Büsumer Museumshafen grenzt direkt an die Einkaufsstraße mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Eisläden an.

Der Büsumer Museumshafen grenzt direkt an die Einkaufsstraße mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Eisläden an. / © Bildagentur PantherMedia  / Ralf Gosch

Viele private Vermieter haben ganz individuelle Angebote geschaffen, die sich an eine bestimmte Zielgruppe richten. Darunter natürlich auch Ferienwohnungen, die besonders auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern eingehen.

Als Tipp sollte man hier auch die kleineren Nachbarorte der Touristenzentren im Blick behalten. Wer nicht unbedingt zu Fuß an den Strand oder ins Restaurant gehen muss, der kann viel Geld sparen oder am Abend auf seiner eigenen Terrasse sitzen und die frische Nordseeluft genießen. Für eine kinderfreundiche Ferienwohnung in Westerdeichstrich oder in Büsumer Deichhausen zahlen Familien in der Regel weniger als für vergleichbare Ferienappartments im Büsumer Zentrum. Zudem haben die umliegenden Ortschaften einen weiteren Vorteil: Deutlich weniger Menschenmassen und weniger Verkehr, so dass man am Abend zwar die Schafe auf den umliegenden Weiden hören kann, von Motorengeräuschen aber weitestgehend verschont bleibt.

Dithmarschen – Urlaubsparadies für Familien mit Kindern