Freizeitbadbesuch mit Kindern | Einen stressfreien Ausflug planen

Freizeitbadbesuch mit Kindern – Entdecke Tipps für unvergessliche Wasserspaß-Erlebnisse mit der ganzen Familie. Sicherheit, Spaß und mehr. ✓

Freizeitbadbesuch mit Kindern Einen stressfreien Ausflug planen

Das passende Bad auszuwählen ist definitiv die wichtigste Entscheidung, bevor man mit einem Kind oder mehreren Kindern in ein Freizeitbad bzw. Erlebnisbad geht. Schließlich sollen in erster Linie die Kinder einen schönen Tag haben und wenn es dann auch noch der Frau gefällt, dann geht es auch dem Mann gut.

Das richtige Freizeitbad für den Besuch mit Kindern

Entscheiden bei der Auswahl ist natürlich die Ausstattung. Bietet das Freizeitbad genug altersgerechte Einrichtungen? Kleinkinder und Babys stellen noch keine Ansprüche, aber ein Babybecken zur Wassergewöhnung sollte schon vorhanden sein. Sind die Kinder dann etwas größer, ist ein Kinderbecken sehr gut. Das Wasser ist dort auch noch sehr flach und warm und es gibt verschiedene Einrichtungen die Wasser spritzen können, die eine oder andere kleine Wasserrutsche, u.v.m.

Sind die Kinder im schulpflichtigen Alter, steigen auch deren Ansprüche. Die Wasserrutschen dürfen dann auch gerne schon etwas länger und schneller sein und auch für Erwachsene geeignet. Auch ein Wellenbecken ist stets beliebt, denn hier können sich die Kinder auch mal richtig austoben, was letztendlich dann auch den Eltern zugutekommt.

Bei Teenagern wird dann alles nochmal wilder und spektakulärer. Gerne dürfen die Wasserrutschen im Erlebnisbad schnell, steil und aufregend sein. Black-Hole, Free-Fall, Speedrutsche, Trichterrutsche, etc., davon kann es gar nicht genug geben.

Doch auch das Drumherum muss stimmen. Gibt es generell genug Wasserfläche(n), ist das Bad hell und freundlich oder eher dunkel. Muss man damit rechnen, dass es dort gerade sehr voll ist, oder kann man auch einen Zeitraum auswählen, an dem dort nicht so viele Besucher sein werden? Gibt es genug Liegen und im Sommer auch noch einen Außenbereich mit Freibad, Liegewiese und Beach-Volleyball Feld für die Großen sowie Spielplatz / Wasserspielplatz für die Kleinen?

Freizeitbadbesuch einer Familie - Frau planscht im Wasser

Der Kostenfaktor im Freizeitbad

Genau genommen befindet sich der größte Kostenfaktor nicht im Freizeitbad, sondern besteht darin erst einmal hineinzukommen. Die Eintrittspreise reichen von 2-3 Euro pro Person für ein paar Stunden, bis hin zu mehr als 50 Euro für einen ganztägigen Besuch der Therme Erding während der Ferien oder am Wochenende. Da sind dann der Wellnessbereich und die Saunalandschaft noch gar nicht im Preis enthalten. Dazu kommen dann noch die Kosten für die Verpflegung, denn schließlich macht so ein Aufenthalt im Erlebnisbad hungrig und durstig und nicht überall darf man sich selbst verpflegen.

AngebotBestseller Nr. 1
Intex Dive Play Sticks Tauchsticks - 5 Stück - 5-farbig*
  • weiches, felixbles Material für Ihre Sicherheit
  • die Sticks stehen aufrecht am Poolboden
  • 5 helle Farben im Set

Packliste für den Freizeitbadbesuch mit Kindern

Schwimmausrüstung

  • Badeanzüge für Eltern und Kinder
  • Schwimmbrillen
  • Schwimmflügel oder Schwimmhilfen für Kinder
  • Badekappen, falls erforderlich

Sonnenschutz

  • Wasserdichte Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor
  • Sonnenhüte oder Kappen
  • Sonnenbrillen

Handtücher und Kleidung

  • Mindestens ein Handtuch pro Person
  • Wechselkleidung für nach dem Schwimmen
  • Wasserschuhe oder Flip-Flops

Verpflegung und Erfrischung

  • Wasserflaschen
  • Gesunde Snacks wie Obst, Müsliriegel oder Sandwiches
  • Eventuell ein kleines Kühlpack für die Snacks

Hygieneartikel

  • Duschgel und Shampoo
  • Bürste oder Kamm
  • Deodorant
  • Kleine Erste-Hilfe-Ausrüstung mit Pflastern und Desinfektionsmittel

Zusätzliches Zubehör

  • Wasserdichte Tasche oder Beutel für nasse Kleidung
  • Schwimmwindeln für Kleinkinder
  • Spielzeug fürs Wasser wie Bälle oder Tauchringe
  • Arm- oder Nackenkissen für die Entspannung

Familie in einem Freizeitbad

Die besten Erlebnisbäder, Spaßbäder, Aquaparks bzw. Wasserparks in Deutschland

Hat man sich einmal entschlossen, dass es diesmal nicht „nur“ das Freizeitbad in der nächsten Kreisstadt sein soll, in dem es immerhin eine Wasserrutsche gibt, sondern etwas wirklich Großes, dann empfiehlt sich der Blick ins Internet. Dort findet man so manches gutes Erlebnisbad Verzeichnis für ganz Deutschland und auch Wasserparks in Deutschland sowie Aquaparks im Ausland kann man hier sehr gut entdecken.

Wenn es um die Anzahl der Wasserrutschen und die Vielfalt der sonstigen Einrichtungen geht, dann kann man in Deutschland ziemlich klar eine Reihenfolge festlegen:

  1. Therme Erding (mit u. a. 28 Wasserrutschen und einem Wellenbecken)
  2. Tropical Islands (riesige, subtropische Halle mit sehr vielen Attraktionen)
  3. Rulantica Rust (Zahlreiche Wasserattraktionen im Aquapark des Europaparks)
  4. Galaxy Schwarzwald (23 Wasserrutschen und ein Wellenbecken)
  5. Palm Beach, bei Nürnberg (mit 16 Wasserrutschen ein toller Wasserpark)

Fazit

Egal ob es das kleine Freizeitbad nebenan ist oder das spektakuläre Erlebnisbad mit zahlreichen Wasserrutschen, was wirklich zählt ist, dass das Bad genau das bietet, was seine Besucher wollen. Dann kann eigentlich beim Besuch nichts mehr schiefgehen.

AngebotBestseller Nr. 1
Best Sporting Tauchringe für Kinder 14 cm I Kinder Tauchringe, ideal für Seepferdchen...*
  • RINGE TAUCHEN KINDER EASY - Sinkt rasch zu Boden und ist nahezu unzerstörbar. Geeignet...
  • TAUCHRINGE POOL - die kontrastreichen Farben und die hochwertige Qualität macht "2 m...
  • TAUCHRINGE KINDER - als Tauchzubehör Kinder elementar, damit die Kleinen sich schnell den...