Kreative Auszeit im Alltag – 3 gute Gründe, der Kunst in deinem Alltag einen Platz einzuräumen – inklusive praktischer Tipps zur Entspannung durch Kunst

Kreative Auszeit im Alltag – 3 gute Gründe, der Kunst in deinem Alltag einen Platz einzuräumen – inklusive praktischer Tipps zur Entspannung durch Kunst
„Stressig“ ist wahrscheinlich eines der meist verwendeten Wörter, wenn es darum geht, den eigenen Alltag zu beschreiben. Ganz egal, ob es dabei um den Job oder das Familienleben geht – jeder kennt vermutlich das Gefühl, wenn die Gedanken Achterbahn fahren und man nicht mehr weiß, wo einem überhaupt der Kopf steht. In solchen Momenten ist es Zeit für eine kleine Ruheinsel im Alltag.

Genau eine solche Ruheinsel kannst du dir durch Malen und Zeichnen schaffen. Und bevor du jetzt mit dem „Ich kann eh nicht malen, das ist also nichts für mich“-Gedanken die Seite verlassen willst. Bitte lies weiter! Beim Malen und Zeichnen zum Entspannen geht es überhaupt nicht darum, meisterhafte Kunstwerke zu erschaffen. Es geht ums Malen an sich – der Weg ist das Ziel!

Wir werden dir heute 3 gute Argumente vorstellen, weshalb du es mal mit mehr Kreativität im Alltag versuchen solltest. Und weil wir uns vorstellen können, dass es gerade im Familienalltag nicht ganz einfach ist, sich großartig Zeit für Kunst zu nehmen, geben wir dir noch praktische Tipps und Ideen zur Umsetzung mit an die Hand. Viel Spaß!

3 Gründe, wieso dir kreatives Arbeiten guttun und im Alltag helfen kann

Wir haben es ja bereits erwähnt. Malen und Zeichnen kann eine super Ruheinsel für dich schaffen und so für deine Entspannung sorgen.

Wieso Kunst entspannt? Also, es gibt 3 gute Gründe, weshalb Malen und Zeichnen sich positiv auf deine Psyche und deinen Körper auswirken.

Grund 1: Malen und Zeichnen stellt den Kopf ruhig

Kreative Auszeit im Alltag – 3 gute Gründe, der Kunst in deinem Alltag einen Platz einzuräumen

Ein großes Problem im Alltag ist oft, dass du so viele Dinge gleichzeitig im Kopf hast, dass sich irgendwann alles zu drehen anfängt und der Gedankenstrudel einfach nicht aufhört.

Durch Malen und Zeichnen kannst du genau diesen Gedankenstrudel stoppen, so deinen Kopf ruhig stellen und dich ganz auf das Hier und Jetzt konzentrieren. Du kannst dich in einen Zustand versetzen, der fast wie beim Meditieren ist. Wie das gehen soll?

Durch Malen und Zeichnen vergisst man die Welt um sich herum. Du wirst es merken. Sobald du dich ein bisschen aufs Malen einlässt, wirst du schon nach ein paar Strichen in einen richtigen Mal-Flow geraten. In diesem Zustand blendest du die Welt um dich rum aus, konzentrierst dich nur noch auf Blatt und Stift vor dir und hast so gar keinen Kopf mehr, um über andere Dinge nachzudenken.

Es ist dabei ganz egal, ob du eine Vorlage ausmalst oder auf dem weißen Blatt ohne Vorgaben malst – beides hat seine Vorteile und kann dich in den Flow versetzen.

Beim Ausmalen kannst du die Verantwortung, die im Familienalltag permanent auf dir lastet, einfach abgeben, weil du dich nur innerhalb der vorgedruckten Linien bewegen musst. Du hast ganz klare Vorgaben, die du einfach nur mit Farbe ausfüllen musst.


Anzeige*


Mit einem weißen Blatt hast du stattdessen die Gelegenheit, all das, was dir den ganzen Tag im Kopf herumschwirrt, in möglichst vielen bunten Linien und Flächen umzusetzen und so deinen Kopf frei zu kriegen.

Wie du malst, ist also ganz allein deine persönliche Geschmacksentscheidung. Wir werden dir gleich noch 3 Ideen mitgeben, wie du ohne Vorkenntnisse einfach Malen und Zeichnen kannst. Was du dann davon umsetzt, ist dir überlassen- Hauptsache, du versetzt dich in den gedankenleeren Mal- und Zeichen-Flow.

Grund 2: Malen und Zeichnen trainiert deine Aufmerksamkeit und deine Konzentration

Kreative Auszeit im Alltag – 3 gute Gründe, der Kunst in deinem Alltag einen Platz einzuräumen

Ein weiterer guter Grund fürs Malen und Zeichnen im Alltag ist, dass du so deine Aufmerksamkeit und Konzentration trainierst – Fähigkeiten, die für das Leben mit Kindern elementar wichtig sind.

Im normalen Alltag ist es keine Seltenheit, dass man mit gefühlten 10 Dingen zur selben Zeit beschäftigt ist. Augen und Ohren sind überall gleichzeitig. Beim Malen und Zeichnen konzentrierst du dich dagegen nur auf eine einzige Sache – eben auf das Malen. Genau dadurch kannst du deine Aufmerksamkeit trainieren.

Auch dein Gedächtnis wird dadurch fitter. Es hat nämlich so die Möglichkeit, richtig abzuschalten und sämtliche Infos, die es bis dato aufnehmen musste, zu verarbeiten. Nach dieser Pause ist dein Kopf dann wieder befreit und bereit für neuen Input. Deine Konzentrationsfähigkeit ist nach der kurzen Auszeit wieder voll da.

Kreativ werden ist also eine super Möglichkeit zum Abschalten und zum neue Kraft Sammeln. So kannst dich nach der kleinen Ruhepause wieder voll konzentrieren – das ist sogar wissenschaftlich bestätigt.

Grund 3: Malen und Zeichnen wirken sich positiv auf deine Gesundheit aus

Auszeit mit Malen

Vielleicht kannst du es nach den ersten beiden Argumenten schon ahnen. Malen und Zeichnen hat positive Auswirkungen auf deine Gesundheit.

Durch das Kopf Leeren entspannst du dich. Und genau dieser Stressabbau und die Entspannungspausen wirken sich auch positiv auf deinen Körper aus.

Dein Herzschlag wird ruhiger, die Muskeln lockern sich und der Blutdruck wird gesenkt.

Auch der Cholesterinspiegel sinkt und ganz wichtig im Familienalltag: Durch diese Entspannungsphasen sind danach körperliche und psychische Erregbarkeit reduziert – heißt, du hast dein Nervenkostüm wieder gestärkt.

Du siehst also: Es gibt viele gute Gründe, weshalb Malen und Zeichnen entspannt, dir gut tut und der perfekte Ausgleich zum Alltag ist.

Und das beste dabei: Du brauchst gar keine Kunst-Vorkenntnisse, um von den positiven Effekten des Malens und Zeichnens profitieren zu können. Mit folgenden 3 Ideen kannst auch du direkt losmalen.

Entspannung durch Malen und Zeichnen – 3 Ideen, wie du ohne künstlerische Vorkenntnisse einfach kreativ werden kannst

Wir hoffen, du bist jetzt schonmal davon überzeugt, dass prinzipiell Malen und Zeichnen deinen Alltag bereichern und dir bei der Alltagsbewältigung helfen kann. Vielleicht zweifelst du aber noch an deinem künstlerischen Talent und damit daran, ob auch dir Malen und Zeichnen helfen kann?

Wir sind ja davon überzeugt, dass jeder malen kann und dass das keine Frage des Talents ist – nur eine Frage der Übung. Aber da wir uns vorstellen können, dass im Familienalltag oft wenig Zeit zum Malen Üben ist, haben wir 3 einfache Möglichkeiten, wie du ganz schnell auch ohne Übung losmalen kannst.

Ein Relikt aus der Kindheit – Malbücher und Malen nach Zahlen für Erwachsene

Eine super Möglichkeit, um die entspannende Wirkung des Malens genießen zu können, ohne sich Gedanken über Motiv und Talent zu machen, sind Malbücher. Bestimmt denkst du jetzt als erstes an die Malbücher für deine Kinder. Es gibt aber auch Malbücher extra für Erwachsene. Schau dich einfach mal im Internet oder im Buchladen deiner Wahl um. Es gibt zu fast jedem Thema Malbücher – such dir die Motive aus, die dir gefallen!

Das Mandala Malbuch für Könner:: Entspannung, Ruhe und Gelassenheit*
  • Christiano Mancini
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 48 Seiten
Das Faultier-Malbuch: Entspannen mit dem faulsten Tier der Welt*
  • Christiano Mancini
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 44 Seiten

Und wenn du dir nicht mal mehr Gedanken über die Farben machen magst, die du zum Ausmalen verwendest, ist vielleicht Malen nach Zahlen eine tolle Idee für dich. Da sind alle Felder mit einer Zahl markiert und genau dieser Zahl ist dann eine bestimmte Farbe zugeordnet. Du musst also nur die nummerierten Felder mit der entsprechenden Farbe ausmalen – noch mehr entspannen, Kopf Leeren und nur aufs Malen konzentrieren müssen geht fast nicht.

Übrigens: Ausmalen hat auch deshalb eine beruhigende und entspannende Wirkung, weil es uns an „Früher“, als man selbst noch Kind war und in einer heilen Welt gelebt hat, erinnert.

Der Kreativität freien Lauf lassen – Schaffe mit Aquarellen deine ganz eigenen Kunstwerke

Kreative Auszeit im Alltag – 3 gute Gründe, der Kunst in deinem Alltag einen Platz einzuräumenEine weitere Möglichkeit, durch Malen den Kopf frei zu kriegen ist es, einfach drauf los zu malen. Lass der Kreativität freien Lauf – so kannst du alles, was dir im Kopf rumschwirrt, verarbeiten.

Du fragst dich, mit was du am besten malst? Eine gute, günstige und einfache Möglichkeit, wie jedermann kreativ tätig werden kann, sind Wasserfarben. Da gibt es tolle Techniken, mit denen ganz einfach wunderschöne Kunstwerke entstehen und mit denen du deine Gedanken einfach fließen lassen kannst.

Übrigens: Wenn es dir zu aufwändig ist, für ein paar Minuten Malen zur Entspannung erst Wasserfarbkasten, Pinsel und Wasserbecher auszupacken, haben wir eine tolle Lösung für dich – Pinselstifte! Das sind Stifte auf Wasserbasis, mit denen du ganz einfach tolle Aquarellbilder malen kannst. Einfach Stiftdeckel abmachen und schon kannst du los aquarellieren.
Auf unserem Blog (https://www.schnaud.de/blog/) findest du viele Tipps und Tricks rund um die Pinselstifte-Anwendung und das Aquarellieren im Allgemeinen.

Kritzeln für einen ruhigen Kopf – Zentangle

Malbücher, Malen nach Zahlen und Aquarelle sind dir noch zu viel „richtig“ Malen – du magst aber trotzdem gerne die entspannende Wirkung vom Malen und Zeichnen mal testen? Dann sind vielleicht Zentangles was für dich. Was das ist?

Also, eigentlich sind Zentangles einfach nur kleine Kritzeleien aus verschiedenen Strichen, Linien und beliebigen Mustern, die du am Ende noch ausmalen kannst, wenn du magst. Das Kritzeln hat dabei einen meditativen Effekt.

Das Schöne an Zentangles ist, dass es keinerlei Vorgaben gibt – und ein paar Minuten Zeit zum Kritzeln finden sich selbst im stressigsten Alltag irgendwie. 5 bis 10 Minuten reichen nämlich schon, um die positiven Wirkungen zu spüren.

1 x täglich Zentangle: Die 6-Wochen-Kur für kreatives Zeichnen (1 x täglich kreativ)*
  • Beckah Krahula
  • Herausgeber: Edition Michael Fischer / EMF Verlag
  • Auflage Nr. 1 (01.02.2014)

3 Tipps und Tricks, damit du dich durch Kreativ werden wirklich entspannen kannst

Du siehst also, du musst wahrlich kein Künstler sein, um das Malen und Zeichnen als Entspannungsmöglichkeit im Alltag einzusetzen. Und damit du auch wirklich nur positive Effekte spürst und das Malen und Zeichnen nicht selbst zum Stress wird, haben wir hier zum Abschluss noch 3 Tipps für dich.

Der Weg ist das Ziel

Ganz wichtig beim Entspannen durch Malen und Zeichnen ist, dass du dir darüber bewusst bist, dass der Weg das Ziel ist. Es geht nicht darum, perfekte Kunstwerke zu schaffen. Es geht ausschließlich darum, dich durch das Malen und Zeichnen in einen Mal-Flow und somit in einen beinahe meditativen Zustand zu versetzen, den Kopf auszuschalten und dich nur auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren.

Du bestimmst, wie viel Zeit du hast

Wir können uns vorstellen, dass es im Alltag mit Kindern nicht so einfach ist, Zeit für sich zu finden. Daher der Tipp: Du bestimmst, wie viel Zeit du fürs Malen und Zeichnen hast. Setz dich nicht unter Druck mit Gedanken wie „Ich muss heute noch 30 Minuten malen“ oder „Ich muss mein Malen nach Zahlen Bild bis Freitag fertig kriegen“. Malen und Zeichnen soll dich entspannen und nicht zusätzlich stressen. Mach dir also keinen Druck, sondern nimm dir die Zeit, die du dafür hast.

Malen und Zeichnen kann man überall

Und damit kommen wir dann auch zum letzten Tipp. Malen und Zeichnen kann man überall. Es muss dir nur gelingen, kurz die Welt um dich rum auszublenden und dann kannst du dein Malbuch oder dein Zentangle oder dein Aquarell mit Pinselstiften überall malen.

Kurz und knapp

Brush PenWir hoffen, wir konnten mit diesem Beitrag deine Neugier aufs Kreativ werden wecken. Du hast gelernt, dass Malen und Zeichnen nachweislich positive Effekte auf Körper und Geist haben. Durch Kunst kannst du für einen Moment deinen Kopf leeren und abschalten, um danach wieder mit voller Aufmerksamkeit und Konzentration deinen Alltag mit deiner Familie zu meistern.

Ob du zum Kreativ werden Malbücher, Malen nach Zahlen, Zentangles oder Aquarelle mit Brush Pens (engl. für Pinselstifte) malst, ist dabei ganz dir überlassen. Nimm dir einfach deine paar Minuten Zeit und versetz dich in den Mal-Flow. Und denk immer daran: Es geht ums Malen an sich, nicht um das Ergebnis.

Und damit wünschen wir dir viel Spaß beim Kreativ werden!

Weitere kreative Ideen findest auch, wenn du uns auf Pinterest

Weiterführende Infos
Gastbeitrag von der Schnaud Redaktion
Blog: https://www.schnaud.de/blog/
Instagram: @schnaud_deutschland
Kontakt: kundenservice@schnaud.de

Die Rechte einiger hier veröffentlichten Bilder liegen bei Schnaud.de.

Kreative Auszeit im Alltag – 3 gute Gruende, der Kunst in deinem Alltag einen Platz einzuräumen