Bequeme Alltagskleidung | 4 schicke Alternativen zur Jogginghose

Bequeme Alltagskleidung ist seit Corona und die Arbeit im Home-Office gefragt. Wir verraten dir schicke 4 Jogginghosen-Alternativen. ✓

Bequeme Alltagskleidung 4 schicke Alternativen zur Jogginghose

Bequemlichkeit mutet in manchen Zusammenhängen etwas zu “schlumpfig” an, um der Öffentlichkeit zugemutet werden. Gemeint ist allzu bequeme Alltagskleidung. Besonders in der Elternzeit, wo man Zeit zum Spielen, Schmusen und Toben hat, ist bequeme Alltagsbekleidung Trumpf. Sie engt nicht ein, erlaubt Bewegungsspielraum und ist pflegeleicht. Junge Väter können damit auf dem Boden liegen und der kleinen Tochter eine Geschichte vorlesen.

Bequeme Alltagskleidung und trotzdem eine gute Figur machen

Gegen Jogginghosen zum T-Shirt ist prinzipiell nichts einzuwenden. Wer modisch up to date ist, sorgt auch in bequemer Alltagskleidung dafür, dass er gute Figur macht. Wer es nicht für sich selbst tut, sollte es zumindest für Postboten, Paket-Zusteller und Nachbarn tun, die gerade klingeln. Was jetzt gebraucht wird, ist ein modischer Kompromiss zwischen ausgeleierter Jogginghose und Bügelfalten-Bürohose.

Gibt es so etwas überhaupt? Manche junge Mutter meint, in knallengen Stretch-Leggins und Bauchfrei-Top etwas herzumachen. Zuviel Figur kann jedoch auf andere unangemessen wirken. Man sollte sich zuhause so kleiden, dass man sich wohl fühlt. Die Kleidung sollte jedoch so gewählt werden, dass man jederzeit den Heizungsmonteur hereinbitten kann.


Bequem darf es sein – nur nicht zu sehr

Menschen machen sich in Sekundenschnelle ein Bild von anderen. Immerhin könnte der Pastor vor der Türe stehen, weil die Mieterin von oben trotz eines Seelsorgegesprächs nicht öffnet. Möglicherweise informiert der Hausmeister alle Mieter, dass wegen eines Wasserrohrbruchs im Nachbarhaus das Wasser abgestellt werden muss. Allzu bequeme Alltagskleidung wirkt in solchen Momenten peinlich. Im Nachhinein bedauert mancher, dass er sich nicht in angemessener Kleidung präsentierte.

Junge Väter mit tätowiertem Oberkörper und Shorts wirken ebenso unangezogen wie Frauen, die dem DHL-Boten in BH und Minirock die Türe öffnen. Zuhause darf natürlich jeder tun und lassen, was ihm gefällt. Doch die Öffentlichkeit ist nie gänzlich ausgeschlossen, wie diese Beispiele zeigen. Bunt bedruckte Jumpsuits sind zwar ultrabequem. Ob man sich darin aber wohlfühlt, wenn ein Zusteller klingelt, ist die Frage. Jeder muss die Antwort darauf mit sich selbst ausmachen.

Bequeme Alltagskleidung

Muss es denn eine „schlumpfige“ Jogginghose sein?

Während viele Hausfrauen früher einen Polyesterkittel trugen, den sie jederzeit ablegen konnten, achten manche der jungen Eltern in ihren eigenen vier Wänden nicht auf ihr Äußeres. Jogginghosen zum Sweatshirt sehen nett aus, wenn sie gebügelt wurden. Zusammen mit einer karierten Bluse oder einem T-Shirt sind junge Mütter damit im Sommer angemessen angezogen.

Doch sobald die Knie beuteln und sich Flecken etabliert haben, die nicht mehr entfernt werden können, ist die Suche nach Alternativen eine gute Idee. Was bietet sich als tragbare Alternative an? Folgende Vorschläge sollten Gehör finden:

1. Eleganter Hausanzug

Bevorzugt von Großmüttern mit Stil ist der Hausanzug ein klassisches Kleidungsstücke, das sowohl Chic hat als auch Geschmack verrät. Ein Hausanzug strahlt Eleganz aus, verkörpert aber auch Bequemlichkeit. Im Gegensatz zum Frottee-Morgenmantel ist er modisch ganz vorne.

2. Stretch-Jeans mit Dehn-Bund

Eine Elasthan-Jeanshose mit Dehn-Bund lässt sich auf den ersten Blick nicht von normalen Jeanshosen unterscheiden. Sie ist dünner und ist nicht so unbequem wie die klassische Five-Pocket Hose. Damit ist jeder angemessen gekleidet.

3. Jeggins

Die Jeggings stellt ein Bindeglied zwischen herkömmlichen Jeans und Leggins dar. Man macht ihn ihr gute Figur. Obwohl die Jeggins figurbetont geschnitten ist, wirkt man darin angezogen. Darüber passen weite Blusen oder ein luftiger Kaftan.

4. Der Cargo-Jogger

Im Gegensatz zur Jogginghose aus Sweat-Gewebe bestehen Cargo-Jogger aus Baumwollstoffen. Sie weisen Cargo-Taschen an der Schenkelseite auf und wirken lässig. Junge Väter, die während der Elternzeit gut angezogen wirken wollen, tragen dazu Polohemden.

Fazit

Wie jeder sieht, gibt es bequeme Alltagskleidung, mit der man trotz aller Bequemlichkeit und Bewegungsfreiheit jederzeit Staat machen kann. Gewusst, wie!

Schreibe einen Kommentar