Mobil mit der Familie: Umweltfreundliche Fortbewegung in der Stadt

Mobil mit der Familie - Umweltfreundliche Fortbewegung in der Stadt

Für die Deutschen stellt das Auto heute noch immer die favorisierte Option dar, wenn es darum geht, die alltägliche Fahrt zur Arbeit oder zum Supermarkt anzutreten. Daneben steigt jedoch auch das Bewusstsein für ein nachhaltiges und umweltfreundliches Verhalten.

Somit sind immer mehr Menschen auf der Suche nach einer entsprechenden umweltfreundlichen Alternative zum eigenen Auto abseits der herkömmlichen öffentlichen Verkehrsmittel. Diese sollte sich selbstverständlich so lukrativ und schnell wie nur möglich zeigen.


Glücklicherweise stehen heutzutage bereits einige solcher Alternativen zur Verfügung, wie beispielsweise Klapproller für praktische Mobilität. Welche Möglichkeiten daneben außerdem bestehen, um sich in der Stadt umweltfreundlich fortzubewegen, zeigt der folgende Artikel.

Statt eigenem Familienauto: Das Carsharing

Für viele Menschen ist es heute noch undenkbar, vollkommen auf das Auto in der Stadt zu verzichten. Wesentlich umweltfreundlicher als ein eigenes Auto zeigt sich allerdings das Konzept des Carsharings – so wächst seine Beliebtheit kontinuierlich an.

Mit dem Carsharing geht kein vollkommener Verzicht auf das Auto einher. Es wird vielmehr mit anderen Nutzern geteilt. Nach der Registrierung bei dem jeweiligen System, ist eine Buchung der zur Verfügung stehenden Fahrzeuge zu jeder Zeit möglich. Die Kosten, die dafür anfallen, werden durch die Dauer der Nutzung bestimmt. Strom oder Benzin sind bei dem Großteil der Carsharing-Anbieter inklusive. Viele Anbieter bieten für Familien Leihfahrzeuge mit Kindersitzen an.

Carsharing für Familien

Die E-Roller

Viele werden die typischen kleinen E-Scooter kennen, die das Stadtbild vieler deutscher Städte mittlerweile maßgeblich prägen. Allerdings zeigen sich diese als kaum geeignet, wenn es um die Mitnahme des Nachwuchses oder den Transport von Einkäufen geht.

Allerdings springen aktuell auch immer mehr Anbieter normaler Motorroller auf den Nachhaltigkeitstrend auf. So sind Vespa und Co. bereits als elektrische Modelle im Handel erhältlich. Daneben verkaufen sogar einige Discounter noch preiswertere Alternativen, für die zum Teil sogar weniger als 1.000 Euro investiert werden müssen.

Der große Vorteil der E-Roller besteht dabei darin, dass die Modelle, deren Höchstgeschwindigkeit 45 km/h beträgt, von jeder Person im öffentlichen Straßenverkehr bewegt werden dürfen, die über einen Auto- oder einen Mopedführerschein verfügt.

AngebotBestseller Nr. 1
Xiaomi Mi Electric Scooter 1S (DE) Faltbarer E-Scooter aus Luftfahrtaluminium mit...*
  • E-Scooter mit Straßenzulassung (ABE) zur Nutzung auf öffentlichen Straßen...
  • Maximale Geschwindigkeit von bis zu 20km/h im Sport Modus (S-Mode)
  • 275Wh Lithium Ionen Akku mit langer Reichweite von bis zu 30km bei einem Reifenluftdruck...

Alternative zum Auto: Das Lastenfahrrad

Sollte die Umweltfreundlichkeit bei den vorher genannten Optionen noch nicht groß genug ausgefallen sei, steht eine Alternative bereit, die sich nicht nur als vollkommen ökologisch zeigt, sondern ebenfalls als außerordentlich praktisch.

Die Rede ist hier von dem Lastenfahrrad. Mit diesem hat beispielsweise die teils überaus nervenaufreibende Suche nach einem Parkplatz in der Stadt endlich ein Ende. Darüber hinaus sorgt das Lastenfahrrad dafür, dass keine Zeit mehr in endlosen Staus in der Innenstadt verschwendet werden muss. Und das Beste: Gleichzeitig wird sich auf dem Lastenfahrrad körperlich betätigt.

Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Fahrrad verfügt die besondere Ausführung über einen Kofferraum, welcher ausreichend Platz bietet, um etwa die Kinder von der Schule abzuholen, sperriges Gepäck zu transportieren, wie z.B. Kinderroller, oder den wöchentlichen Großeinkauf sicher nach Hause zu bringen.

Bestseller Nr. 1
Elektro Transportfahrrad/Bakfiets Vogue Troy 7 Gang DR Schwarz-Braun*
  • Erhältlich ab den Mitte Juni 2022, jetzt sichern! Elektro Transportfahrrad / Bakfiets...
  • Sattel Comfort gefedert, höhenverstellbar, braun Felgen Aluminium doppelwandig, schwarz...
  • Kasten ca. L 94 cm - B 62 cm - H 50 cm, schwarz Ausstattung Kasten 2 Sitzbänke mit 4...

Das passende Fortbewegungsmittel finden

Somit besteht heute bereits durchaus eine gewisse Auswahl zwischen verschiedenen umweltfreundlichen Fortbewegungsmitteln. Welches davon für die eigenen Anforderungen am besten geeignet ist, ist natürlich stets vom individuellen Einzelfall abhängig.

Dennoch ist es in jedem Fall lohnenswert, auf eine nachhaltige Alternative für die Fortbewegung umzusteigen. Nicht nur die Umwelt wird durch einen geringen Ausstoß von Abgasen geschont, sondern ebenfalls die Gesundheit der Menschen.

Schreibe einen Kommentar