Segeln mit Kindern: Vorbereitungen für den perfekten Ostseetörn

Segeln mit Kindern: Vorbereitungen für den perfekten OstseetörnNicht wenige Segelfreunde haben Kinder. Und was kann man sich Schöneres vorstellen als einen Kurztörn mit der eigenen Familie an Bord? Doch ist das Ganze überhaupt so einfach möglich? Welche Vorbereitungen stehen an, um mit Kindern beispielsweise entspannt auf der Ostsee zu segeln?

Zunächst klingt die Idee, die eigenen Kindern mit auf einen Segeltörn zu nehmen, großartig. Der Trip ist für die Kleinen aufregend und er schweißt die Familie noch enger zusammen. Einige Segelfreunde erhoffen sich vielleicht auch, dem Nachwuchs das eigene Hobby auf diese ganz praktische Weise nahebringen zu können. Nach der ersten Idee folgt jedoch meist Ernüchterung. Ist es nicht viel zu gefährlich, mit Kindern zu segeln? Finden sie es vielleicht langweilig oder gar bedrohlich?

Ganz wichtig: Die Sicherheit an Bord

Segeln mit Kindern: Vorbereitungen für den perfekten OstseetörnSegeln mit Kindern erfordert sicherlich Vorbereitung. Wer entspannt und dennoch gut vorbereitet an das Abenteuer herangeht, wird seinen Kindern jedoch mit Sicherheit eine großartige Erfahrung bescheren können. Die wichtigste Regel hierbei: Sicherheit geht immer vor. Wer mit Kindern segelt, sollte unbedingt ein festes Relingnetz installieren, das das gesamte Schiff umrundet. Außerdem sollten die Kinder unbedingt Schwimmwesten tragen. Nur durch diese Maßnahme kann ihre Sicherheit während des gesamten Segeltörns garantiert werden.

Ferner sollte an ein Notfallset gedacht werden. Pflaster und Co gehören in jedem Falle an Bord. Wer auf die meisten Eventualitäten vorbereitet ist, kann die ganze Angelegenheit wesentlich entspannter angehen.

Mein Logbuch*
  • Sönke Roever, Judith Roever, Ulf K.
  • Herausgeber: Delius Klasing
  • Auflage Nr. 12018 (22.01.2018)

Kiel und Co: Für Abwechslung sorgen

Schließlich ist noch Langeweile vorzubeugen. Wahrscheinlich werden die Kinder bereits von der Nähe des Meeres und den mitunter beeindruckenden Wellen fasziniert sein. Dennoch ist das Mitnehmen einer Spielesammlung sehr ratsam. Im Übrigen bietet es sich an, eine solche Sammlung immer an Bord aufzubewahren – bei längeren Törns freuen sich schließlich auch Erwachsene über Abwechslung und Unterhaltung.

Yachthafen in Kiel Segeln mit KindernWer mit seinen Kindern nicht nur einen Tagestrip, sondern einen längeren Segelurlaub plant, kann auch mit regelmäßigen Landgängen für Abwechslung sorgen. Ist die Ostsee das anvisierte Segelrevier, bietet sich zum Beispiel ein Zwischenstopp in Kiel an. Wer hier über Nacht anlegt, kann die norddeutsche Stadt erkunden. Mit dem Gettorfer Tierpark und dem Aquarium Geomar finden sich in der Landeshauptstadt gleich zwei Attraktionen, die vor allem bei Kindern beliebt sind. Die Yachthäfen in der Kieler Förde haben viele Gastliegeplätze für Segelboote.

Prinzipiell gilt: Je älter die Kinder sind, desto mehr Zwischenstopps mit längeren Aufenthalten an Land sollten eingeplant werden. Die Kinder wollen schließlich Bewegung und Abwechslung, was an Bord nicht unbedingt geboten werden kann. Während Einjährige sich bei entsprechender Absicherung wunderbar an Bord bewegen können und mit einigen wenigen Zwischenstopps auskommen, wollen Vierjährige ihr enormes Bedürfnis nach Bewegung gestillt sehen, was ein Bord schlicht nicht möglich ist.

Segeln mit Kindern: Vom Tagestörn bis zur Weltumsegelung*
  • Nils Theurer
  • Herausgeber: Delius Klasing
  • Auflage Nr. 12014 (29.04.2014)

Eine weitere Sorge der Eltern besteht meist darin, dass die Kinder seekrank werden oder Angst bekommen könnte. Auszuschließen ist das zwar nicht, die Wahrscheinlichkeit kann jedoch stark gesenkt werden. Sind die Eltern gutgelaunt, entspannt und genießen den Törn sichtlich, wirkt sich das meist positiv auf den Nachwuchs aus. Lassen Sie sich also nicht stressen!

Prinzipiell lässt sich festhalten, dass Segeltörns und längere Segelurlaube mit Kindern bei entsprechender Vorbereitung eine tolle Idee sind. Spielesammlung, Schwimmweste, umlaufendes Relingsnetz, Zwischenstopps mit Landgängen und ein Notfallset sorgen für Sicherheit, Unterhaltung und Abwechslung. So wird der Segelurlaub in der Ostsee zum einmaligen Abenteuer.

Segeln mit Kindern Vorbereitungen für den perfekten Ostseetoern